Herzlich willkommen!

Leben im Einklang mit sich selbst!

Stecken Sie in einer Sinn- oder Lebenskrise?

Werden Sie von Ängsten geplagt, fühlen Sie sich erschöpft, stehen Sie in einem Konflikt, scheuen Sie die Auseinandersetzung? Ereignisse aus der Vergangenheit, Ihre momentane Lebenssituation, vor Ihnen liegende Aufgaben oder anstehende Entscheidungen können Ihr Leben belasten.

Wege aus der Krise!
Sie möchten etwas zu Besseren verändern.
Wie kann Kunsttherapie Ihnen helfen? Indem Konflikte mit gestalterischen Prozessen sichtbar gemacht werden. Durch die Visualisierung gelangen wir zu eigenen Ressourcen, die wir auf dem Weg zum Ziel mobilisieren können.
 
Leben im Einklang mit sich selbst!

Themenfelder die ich mit Ihnen bearbeite!

– Überforderung, Leistungsverlust, Stress

– Soziale oder berufliche Konflikte

– Sinn- und Lebenskrisen

– Nachsorge nach einem Klinikaufenthalt

Ihr Ziel ist es aktiver, freudvoller und authentischer nach Ihren individuellen Stärken und Talenten zu leben.
Mit einer wertschätzenden Art und Weise, begleite ich Sie innerhalb meiner zielgerichteten und lösungsorientierten Beratung als Psychosoziale Kunsttherapeutin (IFKTP).

 

Beratung und Coaching auch präventiv!

 

Sie als Individuum werden ihre Fähigkeit zur Veränderung und zur Selbstreflexion erkennen.

Dies ist der erste Schritt, um ihrem selbstgesetzten Ziel einen Schritt weit näher zu kommen.

Sei es die Bewältigung von Krisensituationen, seelischen Beschwerden, Ängsten und Zwängen oder der Aufarbeitung und Neugestaltung der persönlichen Lebensgeschichte.

Die psychosoziale Kunsttherapie dient der Aufdeckung ihrer ganz persönlichen Ressourcen und deren Aktivierung. Sie werden ihr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein stärken und sich auf den Weg zur Veränderung begeben. Sie werden bei mitgebrachter Bereitschaft zur Selbsthilfe ihre Handlungskompetenz erweitern und ihre Selbststeuerungsfähigkeit erleben.

Darüber hinaus kann es sein, dass sie ein Gefühl haben, „es bahnt sich etwas an“, und sie wollen präventiv dieser Entwicklung entgegentreten.

So findet sie Anwendung bei Lebenskrisen (z.B. Trennung, Tod einer nahestehenden Person, Umbrüchen, Identitätskrisen), Stresssymptomen, Erschöpfung, Unruhe und Nervosität, Konzentrationsschwierigkeiten, Mobbing, Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit und Verzweiflung.

Gemeinsam werden wir mit künstlerischen Medien ihre allgemeine Orientierung stabilisieren, eine Analyse ihres Konfliktes durchführen und ihre Alternativen sammeln und bewerten. Ich werde sie als psychosoziale Kunsttherapeutin in beratender Tätigkeit bei ihrer Planung und Entscheidungsfindung durch gezielte kunsttherapeutische Aufgabenstellungen unterstützen.

Es wird ihnen die Möglichkeit geboten sich selbst näherzukommen und aktiver, freudvoller und authentischer nach ihren individuellen Fähigkeiten zu leben.

 

Sie als erwachsenes Individuum!

Wertschätzend und lösungsorientiert begleite ich Sie als Individuum, in Ihrem ganz persönlichen Anliegen. Eine zielgerichtete Unterstützung mit kreativen und künstlerischen Methoden wird Ihnen dabei helfen und Mut geben.

Sie suchen Unterstützung zur Handhabung einer momentanen oder bevorstehenden Lebenssituation. Mein Angebot der Kunsttherapie, der Beratung oder des Coaching wird Sie zielsetzend begleiten.

Gemeinsam werden wir Erfahrenes, unsere Ressourcen, zum Ausdruck bringen. Dieses Erleben von Möglichkeiten wird Sie auf den Weg zum Ziel führen.

Treten Sie ein in den Diskurs und seien Sie der Akteur in Ihrem Leben.

Psychosoziale Kunsttherapie (IFKTP)

Zur Visualisierung Ihres Konflikts und der Zielerreichung werden gestalterische Methoden angewandt, um Ressourcen sichtbar zu machen.

Die Psychosoziale Kunsttherapie findet Anwendung, um das eigene Naturell zu erkennen und zu mobilisieren, das Selbstvertrauen, den Willen zur Veränderung und Selbststeuerung zu stärken, Ziele neu zu bewerten und sich in seinem ganzheitlichen Potenzial auszuleben.

Der künstlerische Ausdruck steht direkt mit dem individuellen Sein sowie persönlichen Lebensmotiven in Verbindung und bietet die Möglichkeit, persönliche Ressourcen und Selbstheilungskräfte zu mobilisieren sowie vielfältige Veränderungsprozesse anzuregen.

Ressourcen sind Quellen individueller Stärken, Fähigkeiten, Charaktereigenschaften, Talente oder eine geistige Haltung, auf die wir jederzeit zurückgreifen können, um eine gewünschte Veränderung zu erzielen.

Schnuppereinheit!

Was bedeutet Kunsttherapie?

Was wird da gemacht?

Viele Fragen tauchen immer wieder auf.

Die Psychosoziale Kunsttherapie findet Anwendung, um das eigene Naturell zu erkennen und zu mobilisieren, das Selbstvertrauen, den Willen zur Veränderung und Selbststeuerung zu stärken, Ziele neu zu bewerten und sich in seinem ganzheitlichen Potenzial auszuleben.

Probieren Sie es in einer Schnupperstunde und erleben ihre eigenen Möglichkeiten. (künstlerische Begabung ist KEINE Voraussetzung)

Kosten • 90 Minuten / € 45.-

„Dieser jedem eigene Prozess führt zu einer spürbaren Wertschätzung
gegenüber sich selbst.“

Ilona Wenzel



Autismus-Spektrums-Störung!

Gespür für das eigene Selbst und stabiliesiernde Struktur erlangen

Supportive Psychosoziale Kunsttherapie in der Autismus-Spektrums-Störung

In der Kunsttherapie werden strukturbildende, symbolbildende und identitätsbildende Prozesse gefördert. Und für viele Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung kann Kreativität eine Möglichkeit sein, ihre Wahrnehmungen und Gefühle in eine persönliche Ordnung zu bringen und selbst zu regulieren. All diese Prozesse wirken Ich-stärkend und haben unmittelbare Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl. Der Kunstschaffende erlebt sich selbst als aktive und handelnde Person und als Urheber seiner eigenen Ordnung. Er erfährt hierbei Anerkennung durch die psychosoziale Kunsttherapeutin und durch seine Umgebung.

Die Erfahrung, dass sich vermeintliche Defizite in ihr Gegenteil umkehren können und als Stärken, besondere Talente und Besonderheiten der Persönlichkeit wahrgenommen werden können, ist entscheidend. Die Leidenschaft für bestimmte Themen und die Fähigkeit, sich auf ein Detail oder ein Thema zu fokussieren, zeichnet viele Autisten aus.

Die Kunst aus der Kunsttherapie kann ein Anfang sein, diese einzigartigen Formen der Wahrnehmung als persönliche Ressource und besondere Stärke anzuerkennen.

Serielles Arbeiten und das Wiederholungen vertrauter Motive bieten einerseits Rückhalt und Sicherheit, dienen aber auch zum Verarbeiten noch unsortierter Wahrnehmungen.

Der regelmäßige Rhythmus und die damit verbundene strukturgebende Ordnung der Zwiesprache hat eine verlässliche und beruhigende Wirkung. Ein kreativer Prozess und Kunst kann starke Gefühle auslösen, sowohl bei den Kunstschaffenden selbst als auch bei dem, der das Kunstwerk betrachtet. So entsteht ein Beziehungsgeflecht zwischen Klient, Therapeut und Kunstwerk. Dieser Weg der Kommunikation über das Kunstwerk bietet gerade für Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung große Möglichkeiten.

Menschen, die Schwierigkeiten haben, einem anderen Menschen in die Augen zu sehen, sind erleichtert, wenn sie erst einmal nur auf ein Papier oder auf kreatives Material blicken können.

Für Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung, die manchmal nicht sprechen oder nur gezielt über ganz bestimmte Themen sprechen wollen, kann es erleichternd sein, sich nicht direkt mit dem Therapeuten austauschen zu müssen, sondern ein anderes Medium wählen zu können. Menschen, die sich in fremder Therapieumgebung auf eine Art stabilisieren müssen, können dies als Beispiel durch strukturelles Zeichen tun und erfahren die Sicherheit, die sie in der Beziehungssituation mit dem Therapeuten benötigen. Für den Klienten ist es viel leichter, auf indirekte Art, über ein Bild, ein künstlerisches Material oder durch den künstlerischen Prozess mit anderen in Kontakt zu kommen, als auf direktem Wege. Somit kann sich der Anfang einer therapeutischen Beziehung bilden und damit die Grundlage für das Wachsen einer Kontakt- und Beziehungsfähigkeit.

Ein Gespür für das eigene Selbst und dafür, dass der Klient selbst es war, der das Bild herstellte, kann sich entwickeln.

 

Nachsorge!

Sie fühlen sich stark und trotzen den Schwierigkeiten des täglichen Lebens.

Im Rahmen der Nachsorge nach einem Klinikaufenthalt, erhalten Sie durch mein Angebot Unterstützung um sich im alltäglichen Leben wieder zurecht zu finden.

Die während des Klinikaufenthaltes erlangten Ziele werden aufrecht erhalten und mit Hilfe der Kunsttherapie erfahren Sie Ihre persönliche Selbstwirksamkeit und steigern dadurch den erlangten Selbstwert weiter.

August-Buxbaum-Anlage 6A, D-64287 Darmstadt

0176 71205072

Datenschutz

Impressum